direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Prof. Dr. Birgit Kleinschmit

Lupe [1]

Fachgebietsleiterin

Tel.: +49 (0)30 / 314 - 72 84 7

E-Mail: birgit.kleinschmit(at)tu-berlin.de [2]

Raum: EB 235a
Sprechstunde: nach Vereinbarung

Lebenslauf
2011


Ernennung zur Universitätsprofessorin und Leiterin des Fachgebiets Geoinformation in der Umweltplanung an der Technischen Universität Berlin
2003-2011


Juniorprofessorin am Fachgebiet für Geoinformationsverarbeitung in der Umweltplanung an der Technischen Universität Berlin
2001-2003
Softwareentwicklerin bei der INTEND Geoinformatik GmbH in Kassel
2001
Promotion zum Dr. forest an der Universität Göttingen (magna cum laude)
1998-2001


Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Göttingen am Institut für Forsteinrichtung, Ertragskunde und Fernerkundung
1993-1998
Studium der Forstwissenschaften an der Universität Göttingen
1973
in Münster, Westfalen geboren

Forschungsinteressen

  • Skalenübergreifende Analyse von Landnutzungsänderungen mit Hilfe von Geographischen Informationssystemen (GIS und Fernerkundung) zum besseren Verständnis des Mensch-Umweltsystems
  • Modellierung von raum-zeitlichen Änderungen der Umwelt und Bewertung der Einflüsse auf Menschen und Ökosysteme 
  • Wissensbasierte Kombination von Geoinformationen und Fernerkundungsdaten
  • Evaluierung neuer Sensortechnologien

 

 

Wichtige Funktionen, Auszeichnungen, Ehrungen

Seit 2019         

  • Mitglied im wissenschaftlichen Beirat für Waldpolitik des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
  • Mitglied im Transferbeirat der TU Berlin

 

Seit 2018

  • stellvertretende Geschäftsführende Direktorin des Institutes für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung, TU Berlin

Seit 2015        

  • Co-Speakerin der DFG research training group Urban Water Interfaces

Seit 2016

  • Mitglied im Auswahl- und Lenkungsausschusses der Berlin International Graduate School in Model and Simulation based Research (BIMoS), TU Berlin

2012-2018       

  • Leiterin der Special Interest Group „Analysis of remote sensing data” der deutschen Gesellschaft für Photogrammetrie, Remote Sensing und Geoinformation

Seit 2018        

  • Mitglied der Kommission für die Vergabe von Promotionsstipendien der Elsa-Neumann-Stiftung

Seit 2010         

  • Mitglied im Lenkungsausschuss des Geo.X – Forschungsnetzwerks für Geowissenschaften in Berlin und Potsdam

 

 

Publikationen

  • Zeitschriftenbeiträge
  • Weitere Publikationen

Zeitschriftenbeiträge

vor >> [10]

2020

Döpper, V., Gränzig, T., Kleinschmit, B. and Förster, M. (2020). Challenges in UAS-Based TIR Imagery Processing: Image Alignment and Uncertainty Quantification. [11]. remote sensing


2019

Vallentin, C., Dobers, E. S., Itzerott, S., Kleinschmit, B. and Spengler, D. (2019). Delineation of management zones with spatial data fusion and belief theory [12]. Precision Agriculture. Springer, 1-29.


Schulz, C. and Kleinschmit, B. (2019). Zentralasiatische Tugai-Auwälder – Ein gefährdetes Ökosystem [13]. Auenmagazin, 11-17.


2018

Holtgrave, A.-K., Förster, M., Greifeneder, F., Notarnicola, C. and Kleinschmit, B. (2018). Estimation of Soil Moisture in Vegetation-Covered Floodplains with Sentinel-1 SAR Data Using Support Vector Regression [14]. PFG – Journal of Photogrammetry, Remote Sensing and Geoinformation Science, 85–101.


Klinke, R., Kuechly, H., Frick, A., Förster, M., Schmidt, T., Holtgrave, A.-K. a. K. B., Spengler, D. and Neumann, C. (2018). Indicator-Based Soil Moisture Monitoring ofWetlands by Utilizing Sentinel and Landsat Remote Sensing Data [15]. PFG – Journal of Photogrammetry, Remote Sensing and Geoinformation Science, 71–84.


Heuner, M., Schröder, B., Schröder, U. and Kleinschmit, B. (2018). Contrasting elevational responses of regularly flooded 4 marsh plants in navigable estuaries [16]. Ecohydrology & Hydrobiology, 1-17.


Luan, X., Buyantuev, A., Baur, A. H., Kleinschmit, B., Wang, H., Wei, S., Liu, M. and Xu, C. (2018). Linking greenhouse gas emissions to urban landscape structure: the relevance of spatial and thematic resolutions of land use/cover data [17]. Landscape Ecology, 1211–1224.


Gras, P., Knuth, S., Börner, K., Marescot, L., Benhaiem, S., Aue, A., Wittstatt, U., Kleinschmit, B. and Kramer-Schadt, S. (2018). Landscape Structures Affect Risk of Canine Distemper in Urban Wildlife [18]. Frontiers in Ecology and Evolution, 1-16.


2017

Koch, R., Almeida-Cortezb, J. S. and Kleinschmit, B. (2017). Revealing areas of high nature conservation importance in aseasonally dry tropical forest in Brazil: Combination of modelled plantdiversity hot spots and threat patterns [19]. Journal for Nature Conservation. Elsevier, 24-39.


Neumann, C., Itzerott, S., Weiss, G., Kleinschmit, B. and Schmidtlein, S. (2017). Mapping multiple plant species abundance patterns - A multiobjective optimization procedure for combining reflectance spectroscopy and species ordination [20]. Ecological Informatics. Elsevier, 61-76.


vor >> [28]

Weitere Publikationen

Das Potential von Landsat-Zeitreihen für die Analyse phänologischer Muster bei der Blattentfaltung von Laubwaldvegetation
Zitatschlüssel Kaergel2010
Autor Kärgel, S. and Förster, M. and Kleinschmit, B.
Buchtitel Angewandte Geoinformatik 2010 - Beiträge zum 22. AGIT-Symposium Salzburg
Seiten 632-637
Jahr 2010
ISBN 978-3-87907-495-2
Ort Salzburg, Österreich
Herausgeber Strobl, J. and Blaschke, T. and Griesebner, G.
Verlag Wichmann
Typ der Publikation Kleinschmit
Download Bibtex Eintrag [29]

Fachgebiet Geoinformation in der Umweltplanung
Sekretariat EB5
Raum EB 236a
Straße des 17. Juni 145
D - 10623 Berlin
Tel.: +49 (0)30 314 - 73 29 0
Fax: +49 (0)30 314 - 23 50 7
E-Mail-Anfrage [31]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.
Copyright TU Berlin 2008