direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Prof. Dr. Birgit Kleinschmit

Lupe [1]

Fachgebietsleiterin

Tel.: +49 (0)30 / 314 - 72 84 7

E-Mail: birgit.kleinschmit(at)tu-berlin.de [2]

Raum: EB 235a
Sprechstunde: nach Vereinbarung

Lebenslauf
2011


Ernennung zur Universitätsprofessorin und Leiterin des Fachgebiets Geoinformation in der Umweltplanung an der Technischen Universität Berlin
2003-2011


Juniorprofessorin am Fachgebiet für Geoinformationsverarbeitung in der Umweltplanung an der Technischen Universität Berlin
2001-2003
Softwareentwicklerin bei der INTEND Geoinformatik GmbH in Kassel
2001
Promotion zum Dr. forest an der Universität Göttingen (magna cum laude)
1998-2001


Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Göttingen am Institut für Forsteinrichtung, Ertragskunde und Fernerkundung
1993-1998
Studium der Forstwissenschaften an der Universität Göttingen
1973
in Münster, Westfalen geboren

Forschungsinteressen

  • Skalenübergreifende Analyse von Landnutzungsänderungen mit Hilfe von Geographischen Informationssystemen (GIS und Fernerkundung) zum besseren Verständnis des Mensch-Umweltsystems
  • Modellierung von raum-zeitlichen Änderungen der Umwelt und Bewertung der Einflüsse auf Menschen und Ökosysteme 
  • Wissensbasierte Kombination von Geoinformationen und Fernerkundungsdaten
  • Evaluierung neuer Sensortechnologien

 

 

Wichtige Funktionen, Auszeichnungen, Ehrungen

Seit 2019         

  • Mitglied im wissenschaftlichen Beirat für Waldpolitik des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
  • Mitglied im Transferbeirat der TU Berlin

 

Seit 2018

  • stellvertretende Geschäftsführende Direktorin des Institutes für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung, TU Berlin

Seit 2015        

  • Co-Speakerin der DFG research training group Urban Water Interfaces

Seit 2016

  • Mitglied im Auswahl- und Lenkungsausschusses der Berlin International Graduate School in Model and Simulation based Research (BIMoS), TU Berlin

2012-2018       

  • Leiterin der Special Interest Group „Analysis of remote sensing data” der deutschen Gesellschaft für Photogrammetrie, Remote Sensing und Geoinformation

Seit 2018        

  • Mitglied der Kommission für die Vergabe von Promotionsstipendien der Elsa-Neumann-Stiftung

Seit 2010         

  • Mitglied im Lenkungsausschuss des Geo.X – Forschungsnetzwerks für Geowissenschaften in Berlin und Potsdam

 

 

Publikationen

  • Zeitschriftenbeiträge
  • Weitere Publikationen

Zeitschriftenbeiträge

Weitere Publikationen

<< zurück [21]
vor >> [36]

2005

Kim, H.-O., Lakes, T., Kenneweg, H. and Kleinschmit, B. (2005). Different approaches for urban habitat type mapping – the case study of Berlin and Seoul [37]. 3rd International Symposium on Remote Sensing and Data Fusion Over Urban Areas (URBAN 2005)


Kleinschmit, B. and Coenradie, B. (2005). Kartierung von Trockenheitsfolgeschäden mit hochauflösenden Satellitenbilddaten [38]. Publikationen der Deutschen Gesellschaft für Photogrammetrie-Fernerkundung-Geoinformation (DGPF)


Kleinschmit, B. and Coenradie, B. (2005). Abschlussbericht - Entwicklung von Methoden zum Monitoring von Trockenheitsfolgeschäden unter Nutzung von hochauflösenden Fernerkundungsdaten [39]. TU-Berlin, 47.


Kleinschmit, B., Förster, M., Walentowski, H., Seitz, R. and Fischer, M. (2005). Detection of NATURA 2000 habitat types by the use of modelled potential natural vegetation in combination with satellite based classification [40].


Korte, B., Kleinschmit, B., Köppel, J. and Förster, M. (2005). Methode zur flächenscharfen, kooperativen Steuerung des Anbaus nachwachsender Rohstoffe am Beispiel der Region Uckermark [41]. Angewandte Geoinformatik 2005 - Beiträge zum 17. AGIT-Symposium Salzburg


Ross, L. and Kleinschmit, B. (2005). A GIS-Based Approach to Real-Time Open-Space Visualization [42]. Trends in Real-Time Landscape Visualization and Participation - Proc. at Anhalt University of Applied Sciences 2005. Wichmann.


Förster, M., Kleinschmit, B. and Walentowski, H. (2005). Nutzung unterschiedlicher FE-Sensoren zum Monitoring von Biodiversität in NATURA 2000-Waldgebieten des Alpenvorlandes [43]. Angewandte Geoinformatik 2005 - Beiträge zum 17. AGIT-Symposium Salzburg


Förster, M., Kleinschmit, B. and Walentowski, H. (2005). Monitoring NATURA 2000 habitats in Bavaria by the use of ASTER, SPOT5 and GIS-Data - an integrated approach [44]. ForestSAT2005


Fischer, M., Förster, M., Kleinschmit, B., Seitz, R. and Walentowski, H. (2005). Comparison of three modelling approaches of potential natural forest habitats for monitoring NATURA 2000 areas in Bavaria [45]. 35th Annual Conference of the Ecological Society of Germany, Switzerland and Austria


2004

Kleinschmit, B. and Kim, H.-O. (2004). Anwendung sehr hochauflösender Satellitendaten zur urbanen Biotop- und Nutzungstypenkartierung - dargestellt am Beispiel der südkoreanischen Megastadt Seoul [46]. Instrumentarien zur nachhaltigen Entwicklung von Landschaften - Publikationen der DGPF. Deutsche Gesellschaft für Photogrammetrie-Fernerkundung-Geoinformation (DGPF) e.V., 263-270.


<< zurück [47]
vor >> [62]

Fachgebiet Geoinformation in der Umweltplanung
Sekretariat EB5
Raum EB 236a
Straße des 17. Juni 145
D - 10623 Berlin
Tel.: +49 (0)30 314 - 73 29 0
Fax: +49 (0)30 314 - 23 50 7
E-Mail-Anfrage [63]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.
Copyright TU Berlin 2008